Life is more

E
Impressionen: die Gemeinde live >> E

Life is more Bus

Life is more, zu deutsch Leben ist mehr, war das Motto des Buseinsatzes im Oktober. Neben jeder Menge sportlicher Aktivitäten wollten wir mit den Besuchern darüber sprechen, was das Leben noch zu bieten hat.

Und sie sind gekommen – trotz Regenwetters an den ersten beiden Tagen war unser Gemeindegrundstück jeden Tag gut besucht, zwischen 80 und 100 Leuten kamen jeden Tag.

Ein Besuchermagnet war das Kinderprogramm „Abenteuer im Wikingerlager“. Annina Petau von Evangelium für Kinder e.V. hatte das Programm zusammen mit den Schülern der Bibelschule in Burgstädt ganz toll vorbereitet. Und mit Kostümen, Liedern und spannenden Geschichten haben sie die Kinder aufmerksam auf Jesus gemacht.

Life is more Kinderprogramm

Die Kletterwand war ein Highlight und viele Kids und Jugendliche haben ihr Können versucht. Es gab auch mehrere Streetsoccer-Turniere und bei der Siegerehrung jeden Abend wurde ganz klar das Evangelium verkündigt. Andreas Schmidt hat dabei den richtigen Ton getroffen.

Wir waren überrascht, wie viele verschiede Leute sich auf unser Grundstück trauten und interessiert daran waren, was wir anbieten.
Es gab einige gute Gespräche während der Spiele, aber auch beim Kaffee und an der Hüpfburg. Hermann Fürstenberger, Jugendreferent der Barmer Zeltmission, war uns dabei eine große Hilfe.

Ein wesentlicher Punkt in der Einsatzwoche war das Gebet. Schon einen Tag vor Beginn, am 9.Oktober, trafen sich einige Geschwister in der Christuskapelle zum Gebet. Ab Montag wurde jeden Vormittag über den Einsatz gesprochen, gebetet und gemeinsam mit den Bibelschülern gegessen. Und jeden Abend kamen einige Leuten aus unseren Gemeinden zum Gebet im Bus zusammen, bevor es sich die Nachtwache im Bus „gemütlich“ gemacht hat.

Der gemeinsame Gottesdienst am 16.Oktober in der Christuskapelle war ein schöner Abschluss einer tollen Woche, die uns gezeigt hat, dass viele Menschen Gott brauchen, dass wir besonders das Gebet brauchen und dass wir uns auch untereinander brauchen. Denn der Einsatz wäre ohne die Zusammenarbeit der Brüdergemeinde, der Baptistengemeinde, ohne die Bibelschule und ohne zahlreiche Unterstützung nicht möglich gewesen!

Weitere Bilder in der Bildergalerie »

« Zurück

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen

Letzte Berichte


„Gott im Kino“

„Fremd in unserer Stadt - Zuhause in Gottes Welt“ : Fragen rund um Asyl und Flüchtlinge. Mehr als ...

■ Bericht Lesen »

Kontakt zu uns

  • 03722 / 88022

  • info(at)efg-limbach(dot)de

  • Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde CHRISTUSKAPELLE
    Waldenburger Str. 5A
    09212 Limbach-Oberfrohna

Anmeldung

Benutzername:

Passwort:


Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen?


Google+